Der erste Eindruck zählt! Und das nicht nur, wenn man neuen Personen begegnet, sondern auch gastronomischen Betrieben: Egal ob Hotel, Restaurant oder Catering Unternehmen. Die Rede ist von der sogenannten Corporate Identity, eines der wichtigsten Marketing Elemente, die im besten Falle schon mit der Gründung eines gastronomischen Betriebes entstehen sollte.

Doch was bedeutet eigentlich “Corporate Identity”?

Im Prinzip ist die Corporate Identity nichts anderes als die Identität Ihres Betriebes. Sie besteht aus allem, was Ihr Unternehmen ausmacht: Dem Namen Ihres Restaurants oder Hotels, dessen Corporate Design, den Verhaltensvorschriften für Ihre Mitarbeiter, Ihrer kulinarischen Küchenphilosophie, der Öffentlichkeitsarbeit, usw.

Corporate Design? Was ist das und was muss es können?

Das Corporate Design entscheidet, wie Ihr Betrieb von der Außenwelt wahrgenommen wird und ist für Ihr Image immens wichtig. Hierunter zählen eine stimmige, konsequent eingesetzte Farbwelt und ein gut platziertes Logo, die positive Assoziationen bei potenziellen Kunden wecken und für einen Wiedererkennungswert sorgen.

Sie müssen sich unbedingt selbst in Ihrem Corporate Design wiederfinden: Spielen Sie also keine Rolle, sondern seien Sie ganz Sie selbst.
Neben den Farben, dem Logo und anderen Gestaltungselementen gehört jedoch noch wesentlich mehr zum Corporate Design eines gastronomischen Betriebes: So zum Beispiel eine gut gestaltete Website und einheitliche Arbeitskleidung für Ihre Angestellten. Setzen Sie auch auf bestickte Servietten oder gravierte Bestecke mit Logo in Ihrem Restaurant oder im Frühstücksraum Ihres Hotels. Broschüren, Flyer, Anzeigen – all das sollte mit Ihrem Logo und gemäß Ihrer Corporate Identity designt werden.

Wie bekommen Sie ein Logo, was perfekt zu Ihnen passt?

Falls Sie selbst nicht über entsprechende graphische Kenntnisse verfügen, sollten Sie die Logoentwicklung besser in die Hände Ihrer Profis der agents group geben. Auch wenn das im Umkehrschluss zusätzliche Kosten für Sie bedeutet: Ihr Logo wird später überall präsent sein und darf daher nicht vernachlässigt oder unprofessionell gestaltet werden!

Zeigen Sie Ihren Gästen im besten Falle bereits mit dem Logo, was sie bei einem Besuch bei Ihnen erwartet. Achten Sie darauf, dass das Logo auffällt: Nicht im negativen Sinne versteht sich – unterlassen Sie also zu bunte Farbkombinationen und verwenden Sie nicht mehr als zwei Schriftarten. Apropos Schrift: Fassen Sie sich kurz – weniger ist immer noch mehr!
Durch was zeichnet sich Ihr Hotel oder Restaurant aus? Speisen mit ausschließlich regionalen Zutaten? Eine ausgefallene Küchenphilosophie? Dann überlegen Sie sich doch passend dazu ein modernes Logo! Wichtig ist, dass Sie im Hinterkopf behalten, dass das Logo in jeder Größer gut lesbar sein muss: Ob auf einem Plakat, auf Ihrer Website oder als Profilbild bei Facebook. Für Letzteres sollten Sie Ihr Logo ebenfalls vereinfacht und ohne Schriftzüge anfertigen lassen. Abschließend sollten Sie sicherstellen, dass das Logo auch in schwarz-weiß gut funktioniert. Und stellen Sie sich stets die Frage: Hebt sich das Logo von anderen ab oder geht es in der Masse unter?

Unser Fazit…

In die Corporate Identity zu investieren, lohnt sich – ganz gleich ob zeitlich oder finanziell. Aufgrund der Omnipräsenz Ihres Logos und Ihres Namens auf Tafeln, Autos, Servicebekleidungen und Anzeigen, zahlt sich eine gut durchdachte Corporate Identity einfach aus.

Hat Ihr Unternehmen bereits eine professionelle und vor allem einheitliche Corporate Identity? Bei Fragen, Hilfe und dem Grundaufbau solch einer Identität, wenden Sie sich gern an uns!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.