Lieber guter Onlineshop-Betreiber, alle Jahre wieder steht sie überraschend vor der Tür: Die umsatzstarke Weihnachtszeit! Wir haben Ihnen eine kleine Marketing-Wunschliste zusammengestellt, bei deren Erfüllung einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft nichts im Wege stehen sollte.

1. Wunsch: Seien Sie ein früher Vogel

Zugegeben: Lebkuchen im August müssen noch nicht sein. Aber spätestens im Herbst sollten alle Zeichen auf “Weihnachten” stehen. Denn dann werden bereits die ersten Entscheidungen, vor allem für hochpreisige Geschenke, getroffen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie Ihre Kunden ab September dauerhaft mit Schneeflocken und Sternen überhäufen müssen. Beginnen Sie rechtzeitig mit Angeboten, die Lust auf Weihnachten machen und sprechen Sie dann in der heißen Phase potenzielle Kunden erneut an.

2. Wunsch: Lassen Sie den Kunden König sein

Ermöglichen Sie Ihren Kunden überall und jederzeit ein individualisiertes Shopping-Erlebnis, bei dem sie sich persönlich angesprochen, verstanden und unterstützt fühlen. Hierfür ist es wichtig, dass Sie sich den Bedürfnissen und dem Verhalten der unterschiedlichen Shopping-Typen anpassen. Der “Zielstrebige” weiß relativ genau, wonach er sucht und muss durch ein attraktives Angebot, einen unkomplizierten Bestellungsprozess und gute Konditionen überzeugt werden. Der “Stöberer” hingegen birgt besonders hohes Potenzial, denn er lässt sich mit Vorliebe inspirieren – und verlocken –, kann leicht durch miteinander verknüpfte Produkte angesprochen werden und entscheidet am Ende gerne aus dem Bauch heraus

3. Wunsch: Haben Sie Geduld

Aber nicht jeder Online-Shopper ist so entscheidungsfreudig. Kostspielige Weihnachtsgeschenke wie hochwertige Küchenaccessoires und kulinarische Raritäten werden selten ”auf die Schnelle” gekauft, sondern erstmal im Einkaufswagen gelagert. Die finale Entscheidung wird auf den Tag nach der berühmten “Nacht drüber schlafen” vertagt. Umso besser, wenn die ausgewählten Produkte dann auf die Zögernden im Warenkorb warten. Richten Sie deshalb einen personalisierten, kanal- und geräteübergreifenden Shoppingprozess ein, z.B. mit speichernden Warenkörben oder Produktvorschlägen á la “Das könnte Ihnen auch gefallen”. Und erinnern Sie potenzielle Käufer gerne immer wieder daran, dass noch Produkte auf sie warten.

4. Wunsch: Halten Sie attraktive Beute für Schnäppchenjäger bereit

Auf “Kaufen” wird schneller bei günstigen Angeboten und Sale-Aktionen geklickt. Amerikanische Traditionen wie der “Black Friday” oder “Cyber Monday” verleiten viele Kunden zum frühzeitigen Weihnachtsgeschenkekauf. Stellen Sie zum Beispiel genussvolle Geschenkboxen zusammen, die es in dieser Kombination und zu diesem Preis nur für die Feiertage gibt.

5. Wunsch: Setzen Sie im Netz auf Sichtbarkeit

Vor allem zur Weihnachtszeit ist die Konkurrenz groß, die Angebote sind nahezu unbegrenzt und der Preiskampf verbittert. Deshalb empfiehlt es sich, in dieser Zeit verstärkt auf die Schaltung von Google Adwords und Facebook Ads zu setzen. Da Ihre Wettbewerber sicher auch auf die Idee kommen werden, lohnt sich dabei durchaus die “Costs-per-Click” – also das Werbebudget – etwas höher anzusetzen, um eine gute Sichtbarkeit zu erhalten. Gerne übernehmen wir für Sie die zielgruppenorientierte Aussteuerung und analytische Betreuung Ihrer Kampagnen.

6. Wunsch: Bieten Sie ein erlebnisreiches Gesamtpaket

Der Weihnachtseinkauf ist für viele mehr als nur klicken und scrollen. Für sie zählt das weihnachtliche Gesamtpaket. Umso besser, wenn Sie Ihre Ware nicht nur in einem Onlineshop, sondern auch im Ladengeschäft anbieten können. Die Möglichkeit der Kombination aus bequemem Online-Shopping, haptischem Eindruck, persönlicher Beratung und dem Bummeln durch geschmückte Einkaufsstraßen ist für viele Kunden ein ausschlaggebender Grund, sich für Sie zu entscheiden.

7. Wunsch: Seien Sie spontan!

Ermöglichen Sie Ihren Kunden kurze Lieferzeiten! “Last-Minute”-Käufe nehmen immer mehr zu – vor allem bei Genuss- und Lebensmitteln. Darauf sollten Sie vorbereitet sein und besonders vor Weihnachten optimalerweise innerhalb von zwei Werktagen liefern. Und Achtung: bedenken Sie die hohe Auslastung der Paketdienste!

8. Wunsch: Seien Sie für alles bereit

Nach Weihnachten ist bekanntlich vor Weihnachten. Und dank Gutscheinen halten die hohen E-Commerce-Umsätze häufig bis einige Wochen nach den Feiertagen an. Zudem helfen Sie dabei, enttäuschende Geschenkepannen zu vermeiden.

Sollte der Schenkende dann doch nicht den richtigen Geschmack getroffen haben, ist ein einfacher, kostenfreier Umtausch- bzw. Rückgabeprozess wichtig! Nicht wenige Online-Käufer wählen danach bereits den Shop aus.

Führen Sie Ihre Kunden nicht auf’s Glatteis

Kunden möchten heute shoppen, wann sie wollen und wo sie wollen. Aus diesem Grund ist ein kundenorientiertes, mobiles E-Commerce-Marketing in der (Vor-)Weihnachtszeit besonders wichtig. Wettbewerbsfähige Preise und Angebote, individualisierte und mobil optimierte Prozesse, schnelle Lieferung, problemlose Rückgabe – das sind die wichtigsten Faktoren, um als Onlineshop attraktiv zu sein!

Wichtig ist dabei auch immer im Hinterkopf zu behalten, dass Erfolg am Ende mehr ist als die Summe der Klicks. Ermöglichen Sie Ihren Kunden also auch ein genussvolles Offline-Shopping-Erlebnis bei Ihnen vor Ort. Dann sollte der Wunsch nach einer erfolgreichen Weihnachtssaison in Erfüllung gehen!

Moment mal…

Sie haben noch gar keinen Online-Shop? Das sollten wir ändern!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.